Rund um KL – 09/02/2019

Der Tag startete wieder relativ früh. Um 8 Uhr haben wir uns an der Halle getroffen und sind mit insgesamt vier Bussen voller Internationals und einigen Begleitern und den Buddies, die uns in den ersten Tagen an der Uni begleiten, losgefahren. Der erste Stop auf unserer Sightseeingtour war die Stadt Putrajaya, die etwas südlich von Kuala Lumpur liegt. Die Stadt wurde erst 1995 gegründet, deshalb sieht dort alles sehr neu aus und die Gebäude gleichen moderner Architektur. Putrajaya ist das Verwaltungszentrum von Malaysia. Wir haben uns allerdings nicht der Politik gewidmet, sondern der Religion. Die Putra-Moschee fasst insgesamt 15.000 Betende. Eine besondere Erfahrung war das, da dies mein erster Besuch in einer Moschee war. Wir haben Gebetsmäntel bekommen, um unsere Knie zu bedecken. Um in die Moschee hineinzugehen mussten wir ebenfalls unsere Schuhe ausziehen und sind dann die ganze Zeit barfuß dort herumgelaufen. Ein neues Gefühl, ohne Schuhe unterwegs zu sein…

Nach einer kurzen Busfahrt sind wir an unserem zweiten Stop angekommen, den Batu Caves. In den Kalksteinhöhlen sind mehrere Hindu-Tempel untergebracht. Die erste Aufgabe war es, bei etwa 35 Grad in der Sonne die Treppen zum Tempel zu erklimmen, ganz schön anstrengend… Oben angekommen wurden wir bereits von den unzähligen Javaneraffen empfangen, die fast die Hauptattraktion waren. Die kleinen Affen jagen sich die ganze gegenseitig und klauen den Besuchern das Essen. Neben den Affen konnte man sich aber auch bei den verschiedenen Ritualen in den einzelnen Tempeln zuschauen. Wieder unten angekommen, gab es zum Mittag indisches Essen, serviert auf einem Bananenblatt.

Der nächste Halt war direkt in der Stadt, KLCC, wo im Tourismus-Center eine klassische Tanzshow aufgeführt wurde. Es war interessant zu sehen, wie andere Kulturen ihre Feste feiern und Traditionen pflegen. Die Gewänder zu diesen Festen sind sehr bunt und glitzern stark, sehen aber wirklich festlich aus.

Am Abend ging es noch auf einen Geburtstag in der Nachbarschaft, wo wir zusammen mit Franzosen, Finnen und Österreichern gefeiert haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s